Astro-Damen

Erschienen unter dem Titel „Himmlische Geschöpfe“ in Playboy 1-2000; Illustrationen von Marc Herold.

* * *

Wir glauben nicht an die Schicksalsmacht der Sterne. Damit Sie trotzdem bei Frauen landen können, die ihrem Horoskop vertrauen, verraten wir Ihnen die Eigenschaften der verschiedenen Sternzeichen.

WIDDER
21. März bis 20. April

Widder-Frau

Mein Gott, lacht die laut. Und zu übersehen ist sie auch nicht: Die Widderfrau ist die in Rot, auf jeden Fall in leuchtenden Farben (Givenchy?). Eine irre Inszenierung, wenn sie raucht, mit ellenlanger Zigarrenspitze oder Zigarre. Femme fatale, ja. Ungestüm, feurig bahnt sie sich den Weg durch die Menge, wenn Sie ihr gefallen. Trägt sie Leder? Schwarz? Versace oder aus dem S/M-Katalog? Baumeln Ketten und Handschellen an ihren wogenden Hüften? Sie wissen, was das bedeutet. Retten Sie sich, falls Sie zart besaitet sind! Falls Sie endlich auch einmal erobert werden wollen: Ein kleines Kompliment reicht und eine unglaubliche Woge Sex schwappt über Sie, ohne Gerede geht’s ab ins Bett. Oder zum Vorspiel ins Klo, unter den Tisch – Hauptsache, es wird ein starker Auftritt! Löwe und Schütze haben mitunter die gleiche Energie. Die anderen brauchen eine masochistische Ader.

STIER
21. April bis 20. Mai

Stier-Frau

Warm, weich, weiblich. Sobald Sie diese Frau in Angora oder Kaschmir sehen, elegant, angemessen auf jedem Parkett, in Fendi, Bogner oder Aigner-Kleidung, rosa oder in erdigen Farbtönen, wissen Sie, daß es jemanden geben kann, der Ihnen ein gemütliches Zuhause bereitet. Die Stierfrau ist die geborene Mutter, die repräsentative Ehefrau, die treue Geliebte und das in vollendeter Schönheit. Sie hängt Ihnen die superflauschigen Handtücher ins Bad, bestellt Ihre Maßanzüge, massiert den verspannten Rücken… Und wie sie riecht: Bezaubernd umhüllt sie Dior oder Lauder, ihr Körper ist garantiert gecremt, vollendet gepflegt. Allerdings müssen Sie erst mit kleinen Geschenken, Briefen, Blumen und kultivierten Gesprächen ihr Vertrauen gewinnen. Vor allem Jungfrau und Steinbock gelingt es leicht, sie für immer und ewig auf die Sonnenseite des Lebens zu entführen. Arme Schlucker haben keine Chance!

ZWILLING
21. Mai bis 21. Juni

Zwilling-Frau

Wie Schmetterlinge flattern die Zwillinge von einem Strolch zum anderen. Leicht verbrennen sie sich am Licht, fallen auf Blender und Schaumschläger rein. Wie Marilyn Monroe. Das tut Zuschauern leid, denn diese faszinierende Frau bräuchte dringend jemanden, der ihr Halt gibt. Sie ist sehr witzig, wissbegierig und redegewandt.

Weil sie schon oft verletzt wurde, hält sie die Liebe für eine Fata Morgana, schürt das nächste Feuer, aus Angst, verlassen zu werden. Mit ihrem Outfit sucht sie nach Klarheit, zeigt sich mal sexy, mal unnahbar, oft in Schwarz/Weiß. Ihre Sehnsucht nach Bestand ist zu riechen: ein altes Parfüm von Chanel. Leider wirft sie morgen – Freiheit! – Ihre Habe aus dem Fenster. Und Sie hinterher. Nur Waagen und Wassermänner ziehen sie rechtzeitig mit sich in den Verkehr.

KREBS
22. Juni bis 22. Juli

Krebs-Frau

Um diesen Bauchnabel wollen Sie kreisen, denken Sie? Und so sanfte, tief blickende Augen hat sie. Warum bloß redet sie jetzt so giftig?! Da spannt sie schon wieder den Bogen über ihrem sexy Dolce & Gabbana-Kleid – nicht ducken, diese Pfeile haben eine Spitze aus Plüsch. Krebsfrauen müssen sich schützen, erst mal testen, wie einer kontert, bevor sie wieder eine Seele adoptieren.
Krebse behalten auch abgelegte Liebhaber als „guten Freund“. Sie wollen gebraucht und geliebt werden, obwohl sie das oft überfordert. Im Grunde sind sie fürsorglich, hilfsbereit, träumerisch und extrem gefühlvoll. Ihr Leben bekommt Sinn, sobald einer zu Hause auf sie wartet. Einer, der sich mit ihr austauscht, mit ihr streitet, sie wahrhaft liebt. Im besten Fall fliegen ihre Prada-Schläppchen in Richtung Skorpion oder Fisch, damit sichert sie sich bis ins Rentenalter den tollsten Sex.

LÖWE
23. Juli bis 23. August

Löwin

Strahlend schreitet eine Diva über das Parkett: mondän, stolz, sinnlich, hellwach mit natürlicher Autorität. Sie posiert vor jeder Kamera, lässt sich von allen bewundern. Ihre Bewegungen sind langsam, aber charismatisch. In Ruhe können Sie ihre großen Roben von Galliano, Montana oder Escada betrachten. Fast protzig blinkt ihr Schmuck: Ausschließlich Gold, wohin Sie blicken.

Die Löwin liebt den Luxus und lechzt nach Erfolg. Mit angemessenen Huldigungen („Sie sind eine Göttin, einfach bezaubernd!“) dressieren Sie sie im Handumdrehen zum schnurrenden Schmusekätzchen. Es lohnt sich, denn auch im Bett ist diese Raubkatze eine absolute Genießerin: mal wild, mal zärtlich, mal aufreizend faul. Andererseits würde sie jederzeit ihr eigenes Leben riskieren, um den, der ihr die Füße küsst, dramatisch zu retten. Ihre liebsten Goldschätze: Schütze und Widder.

JUNGFRAU
24. August bis 23. September

Jungfrau

Ohne sie gäbe es keine Zivilisation. Jungfrauen sind die Trümmerfrauen, die aus Schutt und Asche Solides errichten. Leider, leider sehen sie oft auch so aus. Sie helfen selbstlos, arbeiten hart, packen Ihr Proviantpaket, räumen klaglos die Socken hinter Ihnen her. Nur daran, dass sich ein Mann nach ihnen verzehren will, denken sie selten. Sie tragen im Bestfall was Praktisches von Calvin Klein (gut waschbar!). Besser gesagt: trugen! Nächstes Jahr sollen Jungfrauen nicht wiederzuerkennen sein, durch die Straßen taumelnd voll ungeahnter Leidenschaften, betörend in lang angestautem Begehren. Also genau die Richtige für ein Flitterjahr mit abschließender Hochzeit: Hier kriegen Sie endlich eine fleißige Hausfrau, die über diesen Sauhaufen nicht nörgelt. Zu schätzen wissen diese Stütze vor allem Stier und Steinbock.

WAAGE
24. September bis 23. Oktober

Waagefrau

Wenn die Waage Sie gräßlich findet, wird sie es nicht sagen. Dafür ist sie zu diplomatisch. Und zu charmant. Um so schwerer kann man begreifen, dass dieses so anmutige wie geheimnisvolle Wesen schwer zu erobern ist (jedenfalls nicht als Widder). Leicht tun sich dagegen Zwilling und Wassermann; Vertrauen gewinnen Krebse und Fische. Sie bewundert den Mut anderer, wünscht sich wilde wie zärtliche Nächte, aber bitte: alles mit Stil. Primitives ekelt sie. Ergo das Vorspiel: kultiviertes Ambiente, Pianoklänge, erlesene Speisen, Theater, Kino, ein Gespräch über gute Literatur. Achten Sie die Spielregeln, zeigt sie Ihnen ihre besondere Art, die Hand auf einen Mann zu legen. Die ist so elektrisierend, dass Sie freiwillig in Reimen seuzfen, damit sie das wiederholt. Ihre Erscheinung: wie aus dem Ei gepellt, betörendes Dekolleté, topmodische Kleidung, die ihren femininen Formen schmeichelt. Eine Augenweide, zumal exklusiv für Waagen nie das Make-up zerläuft.

SKORPION
25. Oktober bis 22. November

Skorpionfrau

Die Energie einer Skorpionfrau kann einen Mann erschlagen. Oder bringt ihn um den Verstand. Den Tod vor Augen, um möglichst intensiv zu leben, wird es mit dieser authentischen Persönlichkeit nie langweilig. Stirb und werde – das Motto befolgt sie maßlos. Die kleinen Tode sind ihr Lebenselixier. Im Bett herrscht Leidenschaft pur: verzehrend, romantisch, dramatisch, mit Blut, Schweiß und Tränen. Leider ist sie sehr treu. Sie müssen sie schon in einer Beziehungspause treffen. Dann verwandelt sie sich chamäleonartig vom ehrgeizigen Arbeitstiger in eine hungrige Verführerin mit explosiver Körperlichkeit. Dessous schimmern durch ein raffiniertes Kleid (Kenzo; Duft: Picasso), aber ihre besten Juwelen liegen blank. Die Augen verraten alles. Entweder stechen sie Sie ab oder elektrisieren jede Ihrer Zellen einzeln. Auf Dauer halten das nur Krebse und Fische aus.

SCHÜTZE
23. November bis 21. Dezember

Schütze-Frau

Sie redet: Von Reisen. Von Abenteuern. Lädt zum Dia-Abend. Erklärt den Lauf der Welt in einem nicht enden wollenden Monolog voller Schnurren (Gott sei Dank erwartet sie kein Dauergelächter!). Auf der Landpartie hockt sie im artigen Dirndl da, trägt HipHop-Klamotten in der Disco (obwohl sie längst aus dem Teeniealter raus ist) und hat tatsächlich eine Safariausrüstung im Koffer, wenn sie in Afrika Urlaub macht. Also: Sie ist eitel, selbstgefällig und schulmeisterlich. Und das glatte Gegenteil: eine hervorragende Zuhörerin, tolerant, begeisterungsfähig, gesellig und neugierig. Vor allem auf der heimischen Spielwiese geht’s rund: Spannung, speisen, Spannung… – über kurz oder lang bleiben Sie eh in der Küche. Langweilig wird dieses Kuriosum nie, finden jedenfalls Löwe und Widder.

STEINBOCK
22. Dezember bis 20. Januar

Steinböckin

Steinbock-Frauen ist die Zeit für eine wilde Affäre zu kostbar. Während Sie Betörendes flüstern, überlegt sie, ob Sie bügeln können und untersucht Ihr Hemd nach der Nummer der Reinigung. Dann folgt ein zynischer Spruch. Nicht kontern, sie selbst ist sehr verletzlich! Ihre rauhe Schale kriegt Sprünge, sobald Sie von der Arbeit reden: ein gemeinsames Projekt, handfeste Ziele oder ein durchdachtes Konzept zum Thema Kindererziehung. Jetzt braucht sie Sie! In ihr klassisch-zeitloses Gewand – mit Vorliebe in Taubenblau – kommt Bewegung. Hoffentlich liegt irgendwo der passende Bügel zum Armani – oder Lezard-Jäckchen parat. Absoluter Trumpf für den Morgen danach: Ein Jil-Sander-Parfüm im Bad. Seelenverwandt fühlen sich Steinböcke mit Jungfrau und Stier. Eine Familie planen sie gerne mit Krebsen. Auf dem Absatz kehrt machen Wassermann, Widder und Waage.

WASSERMANN
21. Januar bis 19. Februar

Wassermännin

Wassermänner stecken voller Talente. Ruhelos sind sie dauernd in Aufbruchstimmung, auf der Suche nach Abenteuern. Ein absoluter Partymensch. Hier landen Sie auch mit Smalltalk, sofern Sie origineller sind als die anderen. Vielleicht interessieren Sie sich auch für den irritierenden Fummel (Lieblingsfarbe Orange!), der sich um ihre schlanken Formen schmiegt. Sicher neu, sicher trendy, ein junger Designer, den sie gerade entdeckt hat. Wasserfrauen treibt die Neugierde. Ihre Augen sprühen vor Wissbegier und Sinnlichkeit. Extrem experimentierfreudig sind sie zu allen Schandtaten bereit. Falls Sie Geld für zwei Last-Minute-Flüge haben, gehört diese schillernde Persönlichkeit eine Weile Ihnen. Ansonsten liebt sie ihre Freiheit mehr als Sie; es sei denn, Sie erzeugen Dauerspannung, wie es im Grunde nur Waagen und Zwillinge können.

FISCH
20. Februar bis 20. März

Fisch-Frau

Seltsam, wie pubertär sie wirkt, obwohl sie schon volljährig ist. Merkwürdig, wie traumtänzerisch sie durch den Raum fliegt. Total abgedreht, was sie redet. Falls sie redet. Falls sie nicht wie in Trance in einer Ecke lehnt. Vielleicht steht sie unter Drogen. Wahrscheinlich wirkt sie nur so. Fische sind sehr sensibel, hervorragende Zuhörer und präzise Denker. Sie haben nur sehr viel Fantasie und den Hang zur Mystik. Aber sie beherrschen die Kunst der Verführung, tauchen tief ins Meer der Emotionen. Ihr einziges Problem ist das Luftholen, weil diese zärtlichen Wassertierchen so dankbar sind für jemanden, der sie liebt, dass sie sich festsaugen. Glückselig werden damit Krebs und Skorpion. Wassermännern und Schützen folgt sie begeistert in die Fremde. Da Fische gerne schauspielern, verwandeln sie sich äußerlich dauernd: mal nixenhaft, mal nostalgisch.

Über Cernunnos

Mein Blog: "Cernunnos' Insel" https://cernunninsel.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Diverse Autoren abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s