Lachende „Hinterbliebene“: Entlarvung des Charlie-Hebdo-Hoax

Von Lucifex (Originalartikel hier)

Das obige Video, das ich in diesem Kommentar von Taunusadler gefunden habe, deutet darauf hin, dass die Lügen des NWO-Systems offenbar noch dreister sind, als wir bisher ahnten. Darin sieht man, wie der französische Präsident Hollande bei einer Straßenkundgebung im Zusammenhang mit Charlie Hebdo mit ein paar Familienangehörigen der angeblich getöteten Redaktionsmitglieder spricht und diesen kondoliert.

Bei dem ersten dieser angeblichen trauernden Hinterbliebenen, dem Mann mit der Brille, hat man schon während seines Gesprächs mit Hollande den Eindruck, als könne er dabei nur schwer ein Grinsen unterdrücken. Während Hollande sich seinem Nebenmann – ebenfalls mit Charlie-Stirnband – zuwendet und ihn tröstend umarmt (worauf dieser scheinbar zu weinen beginnt), sieht man, wie der teils von Hollande verdeckte Brillenträger von einem Ohr zum anderen grinst, und auch die neben ihm stehende Frau kann sich ob dieser Show nur schwer das Lachen verbeißen und verbirgt ihr Gesicht schließlich hinter der Schulter des Brillenmannes. Dieser merkt, dass sie sich nur schwer beherrschen kann, und wird dadurch selber beinahe zum Rausplatzen veranlasst. Auch bei demjenigen, den Hollande „tröstend“ umarmt, hat man mehrmals den Eindruck, dass ein Grinsen um seine Mundwinkel spielt, das er nicht immer unterdrücken kann.

Vorübergehend wird der Mann mit der Brille ganz von Hollande verdeckt und wähnt sich von der Kamera unbeobachtet, aber als er durch eine Seitwärtsbewegung Hollandes wieder ganz sichtbar wird, sieht man, wie er sich vor Lachen biegt und dabei sogar Tränen lacht. (Wohlgemerkt – das soll eine Veranstaltung angeblich trauernder Familienangehöriger von Terroropfern sein!)
Daraufhin bewegt sich der Kameramann rückwärts von der Szene weg, und die Umstehenden schließen die Lücke, damit dieses seltsame Schauspiel verdeckt wird.

Über so viel Dreistigkeit ist man einfach fassungslos: Anscheinend war Charlie Hebdo nicht einmal ein False-flag-Terroranschlag, sondern GAR KEIN Anschlag und genauso ein Fake wie die Sache im HyperCacher-Supermarkt, wo der angebliche Täter Coulibaly der einzige Tote gewesen sein dürfte.

Und Hollande weiß das, die angeblich ermordeten Redakteure haben mitgespielt und auch ihre Familienangehörigen, die da auf der Straße mit Hollande auftreten, sind eingeweiht, sonst würden sie ja nicht lachen.

Da fällt mir auch wieder die Sache mit dem Schulmassaker von Sandy Hook mit seinen Seltsamkeiten ein, wo dieses Videointerview mit einem „Robbie Parker“, dem angeblich trauernden Vater eines 6jährigen Mädchens, das dabei getötet worden sein soll, im Fernsehen gezeigt wurde:

Es gibt jedoch auch diesen Livemitschnitt aus einer anderen Perspektive, der auch die Zeit davor zeigt, und wo man sieht, wie dieser angeblich trauernde Vater sich zuerst lachend mit Umstehenden unterhält und danach auf die Aufforderung hin, das Interview zu geben, mit dem Wort „Okay“ vor die Kamera tritt, eine ernste, traurige Miene aufsetzt und mit seiner Rede beginnt:

Ich erinnere mich auch noch, dass dieses angebliche „Schulmassaker“ damals in einer Zeit stattfand, als die Obama-Administration samt den Medien und den einschlägigen Organisationen gerade wieder einmal eine Kampagne für weitere Verschärfungen der Waffengesetze führte.

Glaubt den Systemschweinen NICHTS mehr!

Über Cernunnos

Mein Blog: "Cernunnos' Insel" https://cernunninsel.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Lucifex abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Lachende „Hinterbliebene“: Entlarvung des Charlie-Hebdo-Hoax

  1. friededenhuetten schreibt:

    „Glaubt den Systemschweinen NIX mehr.“ So isses! „Schöne Worte sind nicht wahr – wahre Worte sind nicht schön“ (LaoTse). Weil das Dreckssystem mit seiner ekelhaften Lügenpresse alle in Seife eingelullt hat und mit Nebensachen beschäftigt, um die Aufmerksamkeit vom Wesentlichen abzulenken, ist nur wenigen klar, in welch tödlicher Gefahr wir uns befinden. Die Zions produzieren False-Flag-Operationen am laufenden Band, um ihren Krieg zu bekommen. Mit allen Tricks ihrer Hollywood-Giftküche (weitgehend in Regie der Auserwählten) wie gesprengte Wolkenkratzer mit Pässen ohne Brandspuren, bei MH17 Puppen als „Leichen“. Oder eben ohne dem lästigen Zubehör, wie bei dem Sudelmagazin „Charlie Hebdo“. Neu ist die Verhöhnung der saublöden Goy. DIE „treiben mit Entsetzen Scherz“ (Schiller), weil sie sich ihrer Sache absolut sicher zu sein scheinen. DIE halten sich für unfehlbar. Von Hybris haben die noch niX gehört. Ihre Zeit läuft ab, weil sie mit ihrer ekelhaften Propaganda immer mehr Menschen wecken, die ihre Lügen decodieren, die sie nicht kaufen können. Es ist Zeit, die Täter zu benennen.
    Das Schlimmste, was einem Volk passieren kann, ist, von den Auserwählten regiert zu werden, will man nicht augeraubt und kulturell zerstört werden. Das weiß man seit der Antike. Zu den größten Fehlern der europäischen Aufklärung gehört, den Feinden der nordischen Zivilisation die Bürgerrechte zu geben. Dank Naivlingen wie Gotthold Ephraim Lessing.
    Die USA und GB werden von dem Pack seit 100 Jahren regiert, wir seit Kohl. Auch wenn sie sich hinter falschen Identitäten verstecken, erkennen wir Vampire wie DAS Merkel an ihren Taten.

    Danke für diesen Augenöffner. Gut, daß es Blogs wie diesen gibt. Denn wie sagt die moderne
    Esther Hillary Clinton? „Das Internet ist uns entglitten.“ An ihrem Materialismus werden sie ersticken!
    Grüße an die Aufrechten!

  2. Cernunnos schreibt:

    Ich war auch verblüfft darüber, wie dreist die wirklich lügen. Daß HyperCacher ein Schwindel war, ist mir schon seit dem Video klar gewesen, wo man sieht, wie Coulibaly mit offenbar gefesselten Händen aus dem Supermarkt rennt und dann erst von den Bullen erschossen wird. Aber daß auch die Hebdo-Charlies alle noch leben und sowohl ihre Angehörigen als auch „Präsident“ Hollande das wissen und es offenbar komisch finden, daß die meisten von uns das glauben, hätte ich vor diesem Video nicht geglaubt.

  3. friededenhuetten schreibt:

    Das Pack hat mit der Vergiftung der Gehirne Erfahrungen über Jahrhunderte. In Europa ist die Destabilisierung seit der Französischen Revolution weitgehend erfolgreich. Mit der modernen Technologie und Wissenschaft wachsen die Desinformationsstrategien proportional, die von den
    Weltzerstörern skrupellos eingesetzt werden. Weil sie den Charakter der naiven Europäer weit
    besser als wir selbst kennen, mit ihrem geraubten Geld (fast) alle kaufen, die Medien der westlichen Welt kontrollieren. Wer nicht spurt, wird medial und sozial geschlachtet. Das hätte Christian Wulf wissen müssen. Hatte er Heinrich Bölls „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ nicht gelesen? So absurd, wie die ticken, ist einem normalen Menschen nicht vermittelbar.
    Womit mir der Zweck der Charlie-Inszenierung immer noch nicht ganz klar ist…. Ist der Bürgerkrieg
    vorrangig, die Aufhebung der Bürgerrechte oder die Mobilisierung für den Zion-Staat? Wie vom Beispiel „Reichskristallnacht“ und Menachim Begin bekannt, haben die Zions keinerlei Skrupel, Hebräer für höhere Ziele zu opfern. Französische Juden werden sich hüten, das Speckland gegen die Halbwüste zu tauschen – bestenfallls kaufen sie sich ’ne Grabstelle, zumal, da die Zugehörigkeit der Porno-Satiriker zur Sippe geheim gehalten wurde, wie auch deren Überleben und die nützlichen Idioten von IS & Co das Grobe besorgen….
    Danke und Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s